Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log Archive: Loeri

In the 7 days ending Apr 24:

activity # timemileskm+m
  Running3 1:34:35 10.73(8:49) 17.28(5:28) 94
  Orienteering2 1:12:03 7.9(9:07) 12.71(5:40) 218
  Kraft/Stabi1 45:00
  Total4 3:31:38 18.63 29.99 312

«»
1:35
0:00
» now
MoTuWeThFrSaSu

Sunday Apr 24 #

Note
(sick)

Würde gerne wie Patschi sagen können, dass der Schnupfen beendet ist aber irgendwie wird's nichts besser. Wenigstens keine Halsschmerzen mehr!

Saturday Apr 23 #

Note
(sick)

Friday Apr 22 #

Note
(sick)

Zum Glück nur erkältet aber Hals, Nase, Kopf sind zu und ich fühle mich nicht nach Training. Vermutlich habe ich mich bei Johannes angesteckt ( er würde vermutlich was anderes sagen...:))

Thursday Apr 21 #

Note
(sick)

Ingwertee-time

Fühle mich nicht richtig krank aber auch nicht 100% gesund. Eher eine Vorsichtsmaßnahme damit der Hals und die Nase nicht noch schlimmer werden als sie schon sind

Wednesday Apr 20 #

7 AM

Running 21:02 [3] 3.93 km (5:21 / km) +56m 5:00 / km

Kurzes BBA
4 PM

Running 16:26 [3] 3.25 km (5:03 / km)

Orienteering 9:24 [3] 2.26 km (4:09 / km)

Kvarterfinal

Running 12:41 [3] 2.19 km (5:47 / km)

Orienteering 6:37 [3] 1.63 km (4:04 / km)

Semifinal

Running 13:14 [3] 2.45 km (5:24 / km)

Orienteering 8:00 [3] 1.93 km (4:08 / km)

Final

Running 7:59 [3] 1.46 km (5:27 / km) +12m 5:14 / km

Tuesday Apr 19 #

7 PM

Kraft/Stabi 45:00 [3]

Monday Apr 18 #

9 AM

Running 16:14 [3] 2.95 km (5:30 / km) +18m 5:20 / km

Orienteering 48:02 [3] 6.89 km (6:58 / km) +218m 6:01 / km

Letzte Staffelgeneralprobe vor der Tiomila .

Ich hatte darum gebeten bei den ganzen Staffeln erste Strecke laufen zu können weil ich das auch sehr gerne bei der Tiomila machen würde. Heute war es vor allem läuferisch ein gutes Stück Arbeit. Eigentlich war ich schon bei Posten 2 müde und hatte schwere Beine und habe mich gefragt wann es denn endlich ins Ziel geht. Bei Radio1 fast 2:30 min Rückstand gehabt und das ohne Fehler oder unnötige große Schlenker aber das war wohl auch ein bisschen der Gabelung geschuldet weil wir alle wieder etwas Zeit gut machen konnten. Auf dem Weg zur 8 von Vilma v Krusenstjerna eingeholt worden, dann die 9 vor allen anderen gehabt und vermutlich erste der Verfolgergruppe gewesen und dann gleich erstmal die 10 eingemessen :/ Danach bin ich alleine weiter und habe ein paar wieder kurz vor dem Ziel gehabt.

Positiv:
+ Bis auf Posten 10 konnte ich sehr guten Kartenkontakt halten. Natürlich habe ich von den anderen Damen profitiert aber trotzdem war ich heute so fokussiert und wusste immer dass ich dahin muss wo ich langgelaufen bin, dass ich keinen einzigen Gabelposten wahrgenommen oder mich kaum von anderen Läuferinnen ablenken lassen habe.
+"Nur" +1:57min Rückstand auf 1 und bis 2 Posten vor Ziel noch mit Vilma zusammen gewesen die am Ende +00:18sek hatte. Das kann man natürlich jetzt auch als negativen Punkt aufführen weil ich nochmal ordentlich viel Zeit verloren habe aber irgendwie muss ich auch realistisch sein, dass ich schon allein läuferisch da nicht mit den schnellen Mädels mithalten kann (wenn's im Einzel nicht klappt dann kann man ja in einer Staffel nicht plötzlich irgendwelche Wunder erwarten) und auch technisch nicht stabil genug bin um wirklich alleine viel Druck zu machen.

Negativ:
- Teilweise fehlt immernoch das Selbstbewusstsein auf meinen Kompass und meinen Plan zu vertrauen. Die anderen machen auch Fehler und vor allem bei der letzem Staffel am Samstag habe ich mich doch 2x von den anderen von meiner Richtung abbringen lassen obwohl meine Richtung am Ende doch richtig war.

Diese 3 Staffelläufe der letzten Wochen waren sehr wichtig und ich sehe auf jeden Fall einen Aufwärtstrend und dieses positive Gefühl werde ich auf jeden Fall mit zur Tiomila nehmen!
Ich hätte nicht gedacht, dass ich das im Sprintjahr einmal sage aber ich bin einfach nur froh über jeden Waldlauf zwischen den ganzen Sprints. Macht grade Spaß und auch wenn's technisch immernoch ganz schön holprig ist kann ich trotzdem meistens auch viele gute Sachen sehen! Jetzt erstmal kurz Beine ausruhen und dann wieder Fokus auf Tiomila und Sprint.

Running 6:59 [3] 1.04 km (6:44 / km) +8m 6:29 / km

« Earlier | Later »