Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log Archive: Fight

In the 1 days ending May 16:

activity # timemileskm+m
  Aquajogging1 45:00
  Strength1 40:00
  Swimming 1 20:00
  Stretching1 15:00
  Total4 2:00:00

«»
2:00
0:00
» now
Tu

Tuesday May 16 #

Note

Mal nen kleiner Statusupdate:
Die letzten Wochen liefen..naja..schön? Ich weis nich genau. Seit Anfang Dezember nölen meine Schienbeine ja wieder rum. Dann bin ich knapp 1 Monat nicht gelaufen, nur Fahrrad und Wasser. Anfang Januar wieder ganz langsam angefangen zu laufen. Erstmal 3km langes Traben auf weichem Untergrund, welches ich immer weiter gesteigert habe, bis ich dann Anfang Februar so bei 35 Wk war. Dabei noch jeden Tag auf der Rolle Fahrrad gefahren. (soweit stets ja noch bei Attackpoint).
Mittlerweile bin ich bei 50-max. 60 Wk. Weg sind die Schienbeinprobleme nicht. So Ende Februar bei 50 Wk haben sie wieder angefangen weh zu tun. Nie so stark wie im Dezember, aber teilweise wirklich unangenehm. Im März und April hab ich sie jeden Tag gemerkt. Meistens war es so, das sie nach den ersten 1-2 km Training weg gingen, manchmal habe ich sie auch noch am Ende ganz leicht gemerkt. So Anfang April ist es vielleicht etwas schlimmer geworden. Da dachte ich beim loslaufen, dass mir jemand ins Schienbein bohrt. Der krasse Schmerz ist dann aber schon nach 500m weg gegangen, danach voll o.K. Ende April/Anfafng Mai habe ich dann mal für 2 Wochen gar nichts gemerkt. Jetzt hat es die letzten Tage wieder Angefangen. Wie gesagt, die ganze Zeit bei 50-60 Wk, nichts über 10km, nur Dauerläufe, außer die Trainingslager in Portugal und Estland und die WK.
Seit Ende Februar auch kein Fahrrad mehr, nur mal sporadisch nach einem Wettkampfwochenende.
Also zusammenfassend: Schienbeine nerven, tun nie so richtig weh das man nicht laufen sollte und schon deutlich besser als Im Dezember.
Nur: Irgendwie kanns das auch nich sein.
Die max. 60 Wk sind bewusst dazu gedacht, das sich mein Körper ein bisschen ausruhen kann und ich mich nicht überlaste. Dieses Jahr ist zur ruhe gedacht. Ich will mit 25 geil sein und nicht jetzt. Das kann ich aber nur, wenn es mir körperlich gut geht. Die ganze Verletzungsscheiße letztes Jahr und die Schienbeine jetzt zeigen, das es mir nich gut geht/ging.
Ich habe die letzten Monate auch mal bewusst ein bisschen zum genießen benutzt. Kein Stress. Mal nen bisschen abschalten. Auf die anderen schönen Dinge des Lebens schauen...
Nun hab ich die DM Sprint gewonnen, die DM Mittel und ich frage mich warum. Nicht das eine Warum (weil ich der schnellste war) , sondern das andere Warum. Warum jetzt? Klar gehe ich an die Wettkämpfe mit vollem Zerstörerfokus mit dem Ziel sie zu gewinnen. Klar hab ich nich auf der faulen Haut gelegen. Klar hab ich gute Grundlagen und klar, beim Ol geht sowas. Aber eig. will ich gar nicht gewinnen. Eigentlich will ich noch nicht einmal wettkämpfen. Ich will mich nicht in dem Zustand in dem ich gerade bin mit anderen vergleichen. Vielleicht bin ich nicht in so einem schlechten, wie ich es mir ständig einrede, ich fühle mich aber scheiße...

Für jeden der bis hier gelesen hat, da kommt heute Abend noch mehr. Ich muss jetzt erstmal in die Schwimmhalle. Die hat nur bis 10 auf. :)
3 PM

Strength 40:00 [2]

8 PM

Aquajogging 45:00 [3]

9 PM

Swimming 20:00 [2]

10 PM

Stretching 15:00 [3]

« Earlier | Later »