Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log Archive: marten

In the 9 days ending Aug 11, 2019:

activity # timemileskm+m
  Orienteering6 5:23:07 20.75(15:34) 33.4(9:40) 1465
  Total6 5:23:07 20.75(15:34) 33.4(9:40) 1465
averages - weight:66kg

«»
1:18
0:00
» now
SaSuMoTuWeThFrSaSu

Sunday Aug 11, 2019 #

Note
weight:66kg (rest day)

Saturday Aug 10, 2019 #

Orienteering 1:00:51 [5] 6.0 km (10:09 / km) +260m 8:20 / km

Swiss O Week Day 6, H50, 15./105, Gesamtklassement Rang 14
Rund 3 Minuten Fehler. Physisch besser gefühlt als gestern. Was auch bei den Zwischenzeiten ersichtlich ist. 10 Minuten vor Schluss bevor es wieder aufwärts ging noch auf Rang 9. Wieder musste ich mir die Butter vom Brot nehmen lassen. Aber aufwärts geht im Moment noch nicht viel.

Die Hälfte der Posten in den Top 10:
1, 3, 4, 5, 7, 7, 8, 9, 10

Fazit:
Technisch alles in allem eine solide Woche. Physisch phasenweise ganz ok. In den Anstiegen allerdings schwach. Die Regenaration zwischen den Läufen durch die basische Ernährung war beeindruckend. Ich fühlte mich muskulär kaum angeschlagen und spritzig wie ein Rehkidz. Jetzt gilt es noch den HB Wert hochzukriegen mit eisenhaltigen Lebensmitteln.

Friday Aug 9, 2019 #

Orienteering 46:20 [5] 4.0 km (11:35 / km) +200m 9:16 / km

Swiss O Week Day 5, H50, 27./110
Blöder Fehler bei Posten 9 (2'). Rest sauber und hat sich auch zügig angefühlt, war es allerdings nicht. Die Etappe war weniger selektiv als erwartet. Eher einfach. Schade.
Trotzdem immer noch in den Top 15 mit Rang 13. Diesen gilt es Morgen zumindest zu verteidigen.
Habe das Hotel gewechselt, wegen einer angekündigten Musikveranstaltung im Restaurant unten drinnen. Hoffe hier ists ruhiger.

Thursday Aug 8, 2019 #

Orienteering 1:18:00 [4] 6.8 km (11:28 / km) +400m 8:52 / km

Swiss O Week Day 4, H50, 68./114
Heute kam läuferisch nix, das Spa war irgendwie nicht förderlich, im Gegenteil, zudem noch 4 Minuten Fehler bis zum Super Bock (10 Minuten), danach ins Ziel marschiert um noch etwas Kräfte zu schonen für Morgen. Streichresultat.
Map: http://www.routegadget.ch/binperl/reitti.cgi?act=m...

Wednesday Aug 7, 2019 #

Note
(rest day)

Ruhetag. Spa in Gstaad.

Tuesday Aug 6, 2019 #

Orienteering 56:16 [5] 5.6 km (10:03 / km) +260m 8:09 / km

Swiss O Week Day 3, H50, 10./114
Ziemliche ruppige Angelegenheit. Zudem viel marschieren für mich die Hänge hinauf. Da verliere ich halt immer noch sehr viel Zeit. Technisch einige heikle Posten, alle relativ gut gemeistert ohne Suchaktionen.Bei Posten 5 vom Finnen Karppinen (Rang 2) eingeholt worden, konnte gerade mal 2 Posten drann bleiben. Bührer läuft in einer anderen Liga. Der läuft mit einer führen Startzeit 4 Minuten schneller als der Zweite.
Widererwarten nochmals in den Top 10 und das an einer Wald-Etappe :-)
Map: http://www.routegadget.ch/binperl/reitti.cgi?act=m...

Monday Aug 5, 2019 #

Orienteering 1:04:30 [4] 7.7 km (8:23 / km) +330m 6:54 / km

Swiss O Week, Day 2, H50, 20./116
Guter fehlerfreier Lauf bis zum 18ten Posten, dort kam ich zu tief und musste korrigieren (1'). Physisch nicht ans Limit gegangen, weil ich abwarten wollte wie es läuft über eine Langdistanz und nicht riskieren wollte einzubrechen. Es lief relativ gut, um einiges besser als in Frankreich vor 3 Wochen. Mal schauen was die nächsten Tage noch bringen werden.
Map: http://www.routegadget.ch/binperl/reitti.cgi?act=m...

Sunday Aug 4, 2019 #

Orienteering 17:10 [5] 3.3 km (5:12 / km) +15m 5:05 / km
shoes: Asics Tarther

Swiss O Week, 1. Etappe, Sprint in Gstaad, H50, 10./118
Guter praktisch fehlerfreier Sprint. Zu Beginn etwas zögerlich und ein Posten in einem kleinen Häuschen nicht gesehen (P3) und aussen dran schauen gegangen. Da gehen wohl ca. 10 Sekunden flöten. Aber ansonsten gut. Tempo fühlte sich ansprechend an. Der Kilometerschnitt sagt allerdings was anderes ;-). Rangmässig dürfte das wohl nicht mehr zu toppen sein.

Update:
Die Zwischenzeiten zeigen auf, dass der Speed in der Tat ganz gut war. 10x in den Top 10. Zum letzten Posten etwas abgebaut und bis ins Ziel noch 2 Ränge verloren. Man musste ständig auf der Karte sein, bedingt durch die kurzen Postenabschnitte was auf das Tempo drückte. Das gibt zuversicht für die SPM.
Map: http://www.routegadget.ch/binperl/reitti.cgi?act=m...

Bei Posten 3 (36) hatten einige Probleme (Schlussrang 2 ,3, 7, 8, 9, 10), ist aber auch speziell ein Posten in einem Haus (dunkelgraue Haus Signatur). Ist das überhaupt zulässig?

Note

Ich habe bei den Etappen 1-5 Immer den ehemaligen WM Medaillen Gewinner den Finnen Timo Karppinen bis auf einmal direkt hinter mir. Heute war er 5 Sek. schneller als ich. Im Gelände wird er mich wohl gleich stehen lassen, wenn er aufläuft.

« Earlier | Later »