Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log: wiQ

In the last 7 days:

activity # timemileskm+m
  OL-Wettkampf2 2:13:07 11.18(11:54) 18.0(7:24) 73554c
  Skilanglauf2 1:31:00 17.4(5:14) 28.0(3:15)
  Laufen3 1:15:00 8.39(8:56) 13.5(5:33)
  OL-Training2 1:13:29 6.21(11:50) 10.0(7:21) 7040c
  Total5 6:12:36 43.19(8:38) 69.5(5:22) 80594c
«
2:32
0:00
FrSaSuMoTuWeTh

Wednesday Apr 25 #

Note

Schul-OL mit gespiegelter Karte im GG Süd, Posten auf Hinweg gehangen und beim Einsammeln hinter den Schülern waren 2 weg, ist doch Mist
mehr gewandert als gerannt

Laufen warm up/down 15:00 [2] 3.0 km (5:00 / km)
shoes: cascadia

EL um den Friedhof bis ins Schulgelände, wo Rainer schon Sprint machte und dort auf der Tartanbahn Lauf-ABC, zu Beginn lief ich noch serh unrund wegen Vermeidung auf den Blasen, die am Verheilen sind, zu laufen
AL wegen Regen aufs rad verschoben, durchweicht, mit Cedrik bis zum BW

OL-Training 13:29 [4] ** 3.0 km (4:30 / km) +70m 4:01 / km
15c shoes: cascadia

4. Sprint, im Hechtpark, von Daniel, der heute Papa wurde
zu Beginn langsam gefühlt, aber keine Probleme an den Bergen, zur 3 an die Str. und zur 5 untenrum, dort vielleicht jeweils nicht optimale Routen, aber ansonsten fehlten nur die Fehler, wieder so ein voller Tag, aber diesmal nur halb verrückt, morgen noch einmal viel, kommt man kaum zum Training, noch weniger nach Plan
4s hinter Philipp, Stirnband geht an ihn und wandert mit in die Schweiz :-)

Tuesday Apr 24 #

Skilanglauf (Skirollern) 45:00 [3] 14.0 km (3:13 / km)

vom Frühstück in milder Frühlingsluft auf teils nassem Asphalt bis Heidenau und zurück

verrückter Tag

keine Zeit am Abend (zwei andere Veranstaltungen) und habe noch verordnete Laufpause wegen Blasen

Monday Apr 23 #

Note
(rest day)

Workshop/Weiterbildung

Sunday Apr 22 #

OL-Wettkampf race 47:29 [3] *** 6.0 km (7:55 / km) +300m 6:20 / km
27c shoes: Irock 2018

SAXBO Mittel, Böhmisches Tor, zeitig los, lief auch am Anfang gut, zur 3 zu weit außenrum, 30s, zur 10 passte was nicht, trotz AP zu zeitig rein und einmal rings um die Schlote, zur 11 unsicher ohne Kompass, an der 12 vorbei, aber gedacht, dass wäre ein P. wieter unten, Lichtung und Loch gab es da auch, demnach zu hoch gestiegen, 2min, und Überholte waren wieder da, aber gleich wieder vorne udn zwei Erwachsenen nicht geholfen, zur 21 Richtung nicht gehalten, vielleicht auch 1min, an der 22 war die Karte arg kaputt - ging aber nach Postenbeschreibung zum Glück, die 24 dann einfach nicht gefunden, obwohl unweit von Hochhstand und Schneise, P. im Loch und trotz Wissen um den Maßstab zu weit dahinter geschaut (Kompass ausgepackt), über 2min verloren, die beiden letzten Senken auch nicht sauber gefunden, vielleicht lenkten auch die Schmerzen im rechten Fuß durch die Blasen ab (vor allem an der Fußsohle), Platz 17, Moritz stark mit 38,5min, hätte ich heute nicht geschafft, Korbi auch gut mit einer 41, das wäre hätte nee war nicht ... weitermachen, weitergemacht!

Laufen warm up/down 45:00 [2] 8.0 km (5:38 / km)
shoes: Irock 2018

zur 12 von vor 2 Jahren gelaufen - wo meine beiden Fuß komplett wund waren und weswegen ich die Mittel nicht mitlaufen konnte, von der 13 auf die Aussichten auf dem Töpfer, war, glaube ich noch nie da, vom Ziel in Oybin zum Start, von der 3 durch die Kletterfelsen, wo ich auch gestern mit Thoto und Co. war und in einem Pfadbogen zurück zur 3, von der 11 auf den Scharfenstein, nochmal Aussicht genießen, von der 12 die 3km zurück und dabei am Dickicht zum 1. von gestern vorbei gekommen und ohne Karte von dort auch in Ruhe keinen (2.) Graben gefunden
Blasen noch einmal abgeklebt gehabt, aber wurden größer, muss ich ausheilen lassen, Füße stehen gerade im Kamilenbad

OL-Training 1:00:00 [2] *** 7.0 km (8:34 / km)
25c shoes: Irock 2018

SAXBO Mittel von 2016, ab/bis P. 12, locker, Ziel: keine Fehler, Selbstvertrauen, klappte so gut wie ganz, ohne Postenbeschreibung, also nur die Steine an sich angelaufen, war auch immer recht sicher, manchmal ein bisschen mehr Zeit genommen und zugeordnet, 2 Routenwahlen landschaftlich schön(er) gewählt als ich es im Wettkampf gemacht hätte
wenn der wunde Fuß nicht gewesen wäre und der Lauf heute ohne den Aussetzer am Ende, hätte ich es wohl noch mehr genossen, war aber auch so sehr schön

Saturday Apr 21 #

Laufen warm up/down 15:00 [2] 2.5 km (6:00 / km)
shoes: Irock 2018

mit Karsten zum Start und mich dort aktivieren müssen, Lauf-ABC, kurz schnell, Andehnen, half, fühlte mich von der Wärme träge und obwohl ich mich sehr drauf gefreut hatte, vor dem Lauf nicht gut, direkt davor ging es dann, kein AL wegen Kompassfrust und mehr noch, weil der Fuß weh tat (Blasen) und das rechte Knie (kurz vor Schluss draufgefallen bzw. gestoßen)

OL-Wettkampf race 1:25:38 [3] *** 12.0 km (7:08 / km) +435m 6:02 / km
27c shoes: Irock 2018

SAXBO Lang, Heideberg, von Wiese bei Lückendorf aus, einfach keinen Wassergraben gesehen und die Grüns waren mir zum Teil zu diffus, fast an der 2 und fast 2,5min Ehrenrunde zur 1, wo ich AK Postensetzer Robert Dittmann traf, der 2min nach mir los gelaufen war, gleich gelöst und zügig zur 2, an der 4 vorbei, Gefühl passte aber, müsste nur drauf achten, 1min, bei der 6 Umgebung falsch zugeordnet, fast 45s, dann lief es einigermaßen, wobei ich nicht zum Vorplanen kam, an der 13 (trotz Hülle) Karte etwas kaputt, Karsten im Ablauf gesehen und so auch den Posten relativ schnell gefunden, 2 kleinere dumme Fehler zur 15, 40s, dort auch trotz Getränkeposten schlapp gefühlt, die 18 zu weit unten im Hang finden wollen und ein anderes Grün sehen wollen, 2min, "Schlussrunde" im neuen, guten Kartenteil lief noch einmal, aber mit zwei lauten Flüchen, irgendwo bei 20, 21 neuen Kompass geschrottet und kurz hinter der 24 Knie eingehauen, nur relativ gut damit umgehen können, für den Lauf erstaunt, noch 5. zu sein, aber mit größerem Abstand noch vorn, 6,5min auf Jakub Škoda und reichlich 2,5 auf Moritz und niemand dazwischen

Friday Apr 20 #

Skilanglauf (Skirollern) 46:00 [3] 14.0 km (3:17 / km)

bei dem Wetter nichts draußen machen, ist Frevel, also mal wieder "Ski gelaufen", geskatet, um die Beine und Füße zu schonen, vorm Frühstück bis Heidenau und zurück, hinzu fast eine Weinbergschnecke zerfahren, rückzu habe ich sie gerettet, aber ewig wird sie trotzdem nicht leben, nur die Bäume auf der Elbinsel leben in relativem Frieden, rückzu auch ein paar Radfahrer überholt, hehe

« Earlier

Recent Comments

3+ days ago
Nach Wehlen... 2  
more...

Reports

Search Log



Recent Weeks:

Week
Ending
Training hours by intensity
0123456789101112
13
Apr 29
Apr 22
Apr 15
Apr 8
Apr 1

Week
Ending
Training hours by activity
0123456789101112
13
Apr 29
Apr 22
Apr 15
Apr 8
Apr 1

Week
Ending
Training miles by activity
0510152025303540455055606570
75
Apr 29
Apr 22
Apr 15
Apr 8
Apr 1

all weeks | months | years | as calendar