Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log: pepa.

In the last 7 days:

activity # timemileskm+m
  running5 3:19:40 24.11(8:17) 38.8(5:09) 800
  strength2 13:00
  Total7 3:32:40 24.11 38.8 800
«
1:14
0:00
WeThFrSaSuMoTu

Monday May 22 #

10 AM

Note

Frisches Waffeleis! Schoko-Vanille?

8 PM

running 37:40 [2] 7.7 km (4:54 / km) +150m 4:27 / km
shoes: Saucony Kinvara 7

Zurück im Rentnerparadies.
Mal schauen wie gut es klappt, die 9h-Zeitverschiebung zu ignorieren.

P.S. die hübscheste Stewardess von LAX-FRA hieß zufällig "A. Scharf". Fast witzig.

P.P.S. lustig waren auch die vielen Atzen von der Tour de California, die mich am Flughafen in L.A. mit all ihrem Stuff empfangen haben. So viele Laufradtaschen hab ich noch nie gesehen. Nahc Frankfurt ist auch ein Teil der Mechaniker von Katusha geflogen.Lustige Typen. Und irgendein Fahrer von Quickstep.

Sunday May 21 #

Note
(rest day)

Keen training today. Just the Rückflug. Hier dauert halt alles einfach ewig. Und die Zeitverschiebung macht alles zum lägsten Flug der Welt. Ungefähr. (Abflug 15uhr, Ankunft 14uhr, glaub ich)

Lustigerweise fliegen übelst viele Biker auch von der Tour de California heeme. Aber keiner hat so ne geile Mütze.

Saturday May 20 #

10 AM

running 40:00 [3] 6.5 km (6:09 / km) +300m 5:00 / km
shoes: Saucony Kinvara 7

Freier tach, da lässt man sich ja etwas mehr Zeit beim Frühstück, verdauen, losfhren, ankommen...kann ja keiner ahnen, dass schon Vormittag komplett kranke Temperaturen herrschen in so einer Wüste :)

Lustig, sandige Pfade nördlich von Laguna Beach erklommen (big Bend Trail, bommer Ridge trail, laguna Ridge trail, insbesondere der letzte ist ein MTB-Traum). Die Höhenmeter waren nahezu alle auf den ersten 1,5km weg... Ich war froh, mit Rucksack und Wasser losgelaufen zu sein, auf so einer kurzen Kinderstrecke, die Sonne hat hier echt bumms.

Keine Pumas, keine klapperschlangen, nur große oder verrückte Vögel.

Anschließend in laguna Beach das Leben genossen, am Strand eingewandert und dicken amerikanischen menschenwalen beim Stoffwechseln zugeschaut. Das war 1A wie bei baywatch, nur ohne die vielen Möpse.

Egal wie kacke, ungesund, dumm, grob und anders diese Amigos auch sind, ohne sie wär das wunderbare Europa nicht so wie es ist. Think about it.
10 PM

running (Threadmill) 34:00 [3] 8.0 km (4:15 / km)
shoes: Saucony Kinvara 7

Eigentlich gar kein Bock auf der gerät zu steigen, aber so kann ichnimmerhin gut im Flieger Filme schauen und dabei einratzen.
Da es aufm Laufband so megalangweilg war, steigerte ich das Tempo halbwegs regelmäßig bis 10mi/h (16km/h, 3'45''/km).

War ne Koole Woche, aber ich freu mich definitiv auf OL-Europa!

Zur Feier des Tages gewöhne ich mich fast noch an das kalte duschwasser. Welches definitiv immernoch viel wärmer als das vom großen Haifischbecken ist.
11 PM

Note

Fan-sein und beim jjlvk mitfiebern!
Roland gibt sein Comeback, Ellen ist im Kloster und Fight knallt alle weg.
Drücke die Daumen für beste Erlebnisse morgen!
Mögen die besten die schnellsten sein.

Friday May 19 #

7 AM

strength 8:00 [5]

Ganz schön hart, diese 1' plankdinger.
4 PM

running 1:02:00 [2] 11.0 km (5:38 / km) +350m 4:52 / km
shoes: Saucony Kinvara 7

Mal früher Schluss gemacht. --> An der whiting ranch losgelaufen --> Googeln

Irgendso einen Wes angequatscht, ob er schon mal Pumas gesehen hat, nee, da müste Glück haben, höchstens mal die katzenkacke von denen (etwas größer), deutlich gefährlicher/öfter sind eigentlich die klapperschlangen!
Ja cool, danke für die Beruhigung.
Dann kam am
Geilsten ausblick des Tages Mat aufm
MTB vorbei und fragte woher ich komme, Deutschland, geil, wie weit weg wohnst du von Kopenhagen? Das ist die einzige deutsche Stadt in der er jemals war.....
Alter, müssen die so megamassiv ALLE Vorurteile bestätigen?
Immerhin, seit ein paar Tagen fühlt es sich so an, als ob ich in einem Film einfach so als ob hin und herlaufe.

Abends wollt ich 'zuhaus' auf einen Hügel, Die gibt es, man kommt trotzdem noch hoch. Juhuu. Egal, beim Spazierengehen keinen einzigen mitwanderer gesehen, dafür viele Autos. Und Leute die Freitag nach um acht selbstverständlich Weiterackern, die allermeisten standen noch bei www.artemisdefenseinstitut.com

Is schon krass der Unterschied, in Europa bekommt man schlimmstenfalls etwas aufs Maul, hier hat jeder vollidiot ne Knarre. Man brauch dafür ja nichtmal abi...
Seltsame Welt.
9 PM

Note

Das krasseste is nich die viele Arbeit, dafür bin ich ja hergeflogen. Das krasseste ist, das ich, warmduscher des Jahrhunderts, mich langsam an 2x täglich kalt duschen gewöhne.
Ich! Schon noch mit rummosern, aber immer weniger..

Thursday May 18 #

Note


Umso mehr ich über diese kleinen Katzen mit Leuten rede (Mountain Lions, Puma?), wird mir klar, dass ich a) keine Gruppe bin b) beim Rennen schneller bin als laute Amis c) der Überraschungseffekt nicht immer gut ist d) dass es in der Tat nicht allzu wenige Kätzchen sind e) Dass die garnicht so klein sind

Vor 3 Jahren wurde in der Nähe der Firma ein Typ beim Kacken gekillt. Nice. Ich war beim letzten mal auch da, auch im Wald für eine Pause. Und ein paar Wochen zuvor, gabs auch irgend ne Schnecke, die fast gefressen wurde - nur von nem Typen gerettet, der auf das Ding draufschlug mit allem was er fand.

Ach, und es gibt gerade megaviele white sharks, ich soll lieber nich ins Wasser gehen. Oder zumindest aufpassen. Einer aus der Firma, sah letzte Woche wie eine Dame, 500meter von ihm ausm Wasser gezogen wurde, mit einem dicken Loch im Oberschenkel...
Nice stay!
9 PM

running 26:00 [3] 5.6 km (4:39 / km)
shoes: Saucony Kinvara 7

Ewig langer Tag, der Wecker klingelte 05:30..megaviel stuff in van packen, zu Nikola Tesla fahren, alles raus, alles aufbauen was man so hat, 2,5h intensive Demo, alles wieder rein in van, irgendwo aufm Campus mitm golfcar rumcruisen und umhängedödel suchen (geil so ne karre) zu Weltraum-iks rüberkutschen, auspacken, aufbauen, schwitzen und tun, zusammenpacken, nach county orange zurück und final auspacken.
Dann wollt ich noch irgendwie Strand anschauen, aber is garnich so einfach...nirgendwo darf man parken weil issnich. Selbst wanderparkplätze werden um 5p.m. Knallhart abgesperrt, exklusive Wohnlagen besitzen überraschend oft Hügel (auf die ich hoch will um den Sonnenuntergang zu sehen), diese sind aber nahezu immer abgesperrt, die Einfahrt in diese villenslums zudem abgeschrankt und mit Typen versehen. Chillen war also nich...
Wollt schon laufen verkneifen, dann ging ich doch noch immerhin aufs Laufband 10m von meinem Zimmer. Schon geil meine Beine im Spiegel zu sehen :)
Und lustig wenn man das Ding auf 12km/h stellt und sich wundert was da geht...klar...geht ja auch in Meilen hier!

Wednesday May 17 #

6 AM

strength 5:00 [3]

Abends laufen gehen wurde zwecks Energiesparen für Donnerstag wegoptimiert. Keine Ahnung wie viel Körner der Körper aktuell noch hat. Safety First. Und abends hier auf den Gehsteigen laufen gehen is auch etwas gefährlicher als in Europa-ih liebe es immer mehr, diese soziale, liebenswürdige pseudohalbinsel.

« Earlier

Recent Comments

7+ days ago
______ 1  
more...

Next Up

Reports

Search Log

 



Recent Weeks:

Week
Ending
Training hours by intensity
0123456789
10
May 28
May 21
May 14
May 7
Apr 30

Week
Ending
Training hours by activity
0123456789
10
May 28
May 21
May 14
May 7
Apr 30

Week
Ending
Training kilometers by activity
0102030405060708090
100
May 28
May 21
May 14
May 7
Apr 30

all weeks | months | years | as calendar