Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log: dolph

In the last 7 days:

activity # timemileskm+m
  Orienteering2 2:17:00 11.62(11:47) 18.7(7:20) 730
  Running4 1:36:30 10.07(9:35) 16.2(5:57) 270
  Total4 3:53:30 21.69(10:46) 34.9(6:41) 1000
«
1:48
0:00
ThFrSaSuMoTuWe

Tuesday Aug 21 #

Running 29:30 [2] 5.8 km (5:05 / km) +10m 5:03 / km
shoes: Hoka One One Speedgoat

Footing über Mittag, anschliessend Abkühlung im See. Immer noch leicht Muskelkater und allgemein schlapp.

Sunday Aug 19 #

Running warm up/down 15:00 [2] 1.5 km (10:00 / km) +100m 7:30 / km

Orienteering race 1:33:00 intensity: (53:00 @3) + (40:00 @4) 11.9 km (7:49 / km) +550m 6:21 / km

LOM, Ftan, HAL, 22./53
Der Einstieg war ok, dann aber zum 4. gezögert (1'). Lange an der Monster Routenwahl zum 6. rumstudiert und mich für die Route ganz unten durch entschieden. Das bedeutete 360hm (!) am Stück... verlor 54" mit der 4. Abschnittszeit, scheint also ok gewesen zu sein. Auf dem kurzen Versetzer zum 11. hatte ich kein AP und war im Postenraum verloren (4'). Zum 13. dann 2x die Route gewechselt (2'). Zuviele Fehler für den angestrebten top10 Platz, läuferisch war's auch wieder eher enttäuschend. Sehr gute Bahnlegung.
Ich verstehe einfach nicht, warum nicht gemäss umgekehrter Punkteliste gestartet wird? In solch einem Gelände mit hohem Gras und ruppigem Untergrund machen Spuren mehrere Minuten aus. Erklärt teilweise auch die Rangliste.

Saturday Aug 18 #

Running warm up/down 12:00 [2] 1.5 km (8:00 / km) +100m 6:00 / km

Orienteering race 44:00 intensity: (4:00 @3) + (40:00 @4) 6.8 km (6:28 / km) +180m 5:43 / km

7. Nat. A Tarasp, HE. 41./63
Startete physisch und technisch zu wenig aggressiv, da ich wohl zu viel Respekt hatte wieder einmal HE zu laufen. Der linke Fuss schmerzte auch wieder und konnte so im Gelände nicht wie gewünscht drücken. Technisch war's sauber bis zu Po. 10, zum 11. verlor ich etwas die Nerven, da ich beim 9. den hinter mir gestarteten Denis gesehen habe. Verlor da eine Minute und Denis. Denis überlief aber den 12. und so waren wir überraschenderweise wieder zusammen. Von da an pushten wir zusammen, bei den letzten 3 Downhill Posten konnte ich aber nichts mehr dazu beitragen, mir ging alles zu schnell. Insgesamt bin ich zufrieden mit dem Lauf. Hätte ich den Fehler beim 11. nicht gemacht, hätte Denis mich einfach später eingeholt und die Schlusszeit wäre etwa die Gleiche gewesen. Eindrücklich was die Cheffen für Zeiten laufen...

Friday Aug 17 #

Running 40:00 [2] 7.4 km (5:24 / km) +60m 5:12 / km
shoes: Hoka One One Speedgoat

Lockerer Lunch Run mit Alan und Reto, anschliessend Abkühlung im Schanzengraben.

« Earlier

Recent Comments

more...

Next Up

Training Targets

Jan 1 – Dec 31 (365d)
Running
+ Orienteering
1500km
actual:834.2km55%
projected:1306.7km87%
Road Bike
+ Mountain-Bike
+ Indoor Cycling
+ Cyclocross Bike
4000km
actual:2102.1km52%
projected:3293km82%
Stretching & Mobilisation 52:00:00
actual:5:07:009%
projected:8:00:5515%
Total [1-5]300:00:00
actual:172:54:3157%
projected:270:51:5690%

Reports

Search Log



Recent Weeks:

Week
Ending
Training hours by intensity
01234567891011
12
Aug 26
Aug 19
Aug 12
Aug 5
Jul 29

Week
Ending
Training hours by activity
01234567891011
12
Aug 26
Aug 19
Aug 12
Aug 5
Jul 29

Week
Ending
Training kilometers by activity
0102030405060708090100110120130140150160170180
190
Aug 26
Aug 19
Aug 12
Aug 5
Jul 29

all weeks | months | years | as calendar