Register | Login
Attackpoint - performance and training tools for orienteering athletes

Training Log: Philipp S.

In the last 7 days:

activity # timemileskm+m
  running12 4:13:08 28.43(8:54) 45.76(5:32) 18323c
  orienteering3 2:38:04 15.23(10:23) 24.51(6:27) 66047c
  stretching2 1:10:00
  athletic2 34:51
  Total19 8:36:03 43.66 70.27 84370c
  [1-5]17 7:26:03
«
1:58
0:00
FrSaSuMoTuWeTh

Wednesday Jun 20 #

5 PM

running warm up/down 14:16 [3] 3.01 km (4:44 / km) +6m 4:42 / km
ahr:138 max:150 shoes: Brooks Defyance 10

6 PM

running (Lauf-Koordination) 18:59 [2] 0.98 km (19:22 / km)
ahr:125 max:156 shoes: Brooks Defyance 10

Es war sehr heiß, wodurch selbst die einfachen Übungen anstrengend war.

running intervals (4 x 1000 m) 25:30 [4] 4.3 km (5:56 / km) +24m 5:46 / km
ahr:144 max:183 shoes: Brooks Defyance 10

Sind auf schattige Seite der Insel gegangen, dadurch war die Runde nicht perfekt 1 km.

Die Pausen, waren flexibel und wurden immer länger, da es nur ein "leichtes" Programm sein sollte.

Nr. // Zeit // Pause

1 // 3:14 // 3:00
2 // 3:11 // 3:55
3 // 3:04 // 6:00
4 // 2:57 //

Der letzte war dann auf der Bahn, in der Sonne.
7 PM

running warm up/down 14:22 [2] 2.86 km (5:01 / km) +8m 4:57 / km
ahr:164 max:176 shoes: Brooks Defyance 10

8 PM

stretching 20:00 [0]

Tuesday Jun 19 #

6 PM

running warm up/down 9:09 [3] 2.0 km (4:35 / km)
ahr:140 max:159 shoes: Brooks Defyance 10

running intervals 13:18 [2] 2.83 km (4:42 / km)
ahr:145 max:164 shoes: Brooks Defyance 10

Pace gemacht für Sophie, wollte nicht anstrengendes machen, da morgen wir wieder auf die Bahn gehen und meine Beine sich nicht so geil anfühlen, wie sie sollten. Zum Glück kommen jetzt ein wenig entspantere Wochen. Das nächste Ziel: Bahntest.

https://connect.garmin.com/modern/activity/2788933...

running warm up/down 4:02 [2] 0.8 km (5:02 / km)
ahr:138 max:150 shoes: Brooks Defyance 10

7 PM

athletic 13:00 [2]

Monday Jun 18 #

5 PM

running 1:01:05 [3] 14.02 km (4:21 / km) +59m 4:16 / km
ahr:150 max:166 shoes: Brooks Defyance 10

Am Anfang ein wenig hart dran zu bleiben, mit dem Gegenwind und der Sonne. Doch dann war es ganz angenehm. Zum Schluss wurden die Waden ein wenig schwer.
7 PM

athletic 21:51 [2]
ahr:94 max:132

Sehr lange Belastungen gemacht, mit kaum Pause, was anstrengend war. Seit langen nach einem Krafttraining nicht mehr so fertig gewesen.

Sunday Jun 17 #

10 AM

running warm up/down 15:35 [3] 1.98 km (7:52 / km) +36m 7:13 / km
ahr:128 max:150 shoes: Icebug Spirit 5 OLX (v2)

Etwas ruhiger gemacht, damit ich den Lauf überstehe.
11 AM

orienteering (Alpe Adria Lang) 1:36:29 [5] ** 13.52 km (7:08 / km) +556m 5:55 / km
ahr:159 max:180 23c shoes: Icebug Spirit 5 OLX (v2)

Posten 2: Ich bin weit nach Westen abgedriftet, was auch geplant war, doch Insgesamt mehr Umweg bedeutet. Obwohl der Posten auch direkt angelaufen werden könnte. Ich muss das nächste mal darauf achten, mir zu überlegen, ob der Umweg wirklich Notwendig ist oder ob ich auch Quer gehen kann und den Posten trotzdem finden kann.

Posten 5: Ich wollte unbedingt den Schlag zu Posten 6 vorplanen, dadurch habe ich mir kaum Zeit genommen Posten 5 richtig durch zu planen und es war wirklich kein schwerer Posten. Ich hatte am Anfang auch die Richtige Idee, habe die dann aber verworfen, weil ich gedacht habe, dass eine andere direkter wäre. Während der Ausführung dann hatte ich dann keinen Blick mehr für meine aktuelle Verbindung. Das nächste mal, wenn ich mir auf einer Verbindung vornehme vorzuplanen, dann muss ich eine möglichst sichere Route wählen und dann auch einen Punkt fest machen, wo ich mich wieder voll auf aktuelle Verbindung konzentriere.

Posten 6: Mich von den Höhenmeter ein wenig einschüchtern lassen, deswegen, die falsche Route gewählt, bzw. mit etwas mehr Aufwand viel mehr Strecke gespart. Das nächste mal nicht so schnell von den Höhenmeter verschrecken lassen und versuchen rational die Rote-Linie-Route zu bewerten.

Posten 10: Der Plan einfach 700 m Kompass zu laufen, hat seine schwächen. Vor allem, wenn es eine sichere Route gibt, die nur 100 m länger ist, gibt. Darauf muss ich mehr achten, besonders, wenn ich schon knapp eine Stunde im Wald bin auch einfach mal einen einfacheren Posten sicher anlaufen und das nächste Vorgehen planen.

Posten 12: Ich habe bei der Verbindung keine Ahnung, warum ich so viel Zeit verloren habe. Die Route über die Straße, finde ich in Ordnung, evtl. zu wenig Tempo gegeben oder am Postenraum den einen Schlenker vermeiden.

Posten 16: Am Hochsitz, der wirklich markant auf der Karte und im Wald war, hätte ich mir Zeit nehmen sollen, gegebenenfalls kurz stehen bleiben und dann mit dem Kompass sauber zum Posten laufen, so bin ich nur grob abgesprungen und habe mich von der nicht kartierten Trockenrinne verwirren lassen und einiges an Zeit liegen lassen.

Posten 18: Mein größter Fehler, ich hatte nur Augen für das Ziel und dachte einfach grob in die Richtung und dann von einem Einzelbaum zum anderen, bis du den Posten siehst. Was aber keine gute Idee war. Dabei gibt es mindestens 2 andere Routen, die nicht viel mehr Umweg sind, aber dafür viel sicherer. Ich muss mir bei der nächsten Langdistanz klar machen, vor allem gegen Ende, dass ich immer einen Plan brauche, notfalls auch mal kurz stehen bleiben und die nächsten Verbindungen plane.

Posten 21: Noch ein etwas kleinere Fehler alles soweit gut, ich hatte ein markanten Absprungpunkt vor dem Posten. Doch hätte den Posten fast vollkommen überlaufen. Ich muss gegen Ende der Strecken mehr darauf achten, von welcher Seite ich den Posten attackieren will und welche Leitlinien mir dabei helfen können.

Nach dem Lauf war ich ein wenig demotiviert, da ich dachte, dass ich am Wochenende näher an der Spitze bin. Insgesamt haben mir ca. 15 min zu Theo gefehlt. Aber nach der Auswertung habe ich gesehen, dass ich an zwei Posten ca. 13 min verloren habe, die eigentlich, mit etwas mehr Aufmerksamkeit geschenkt gewesen wäre und damit ziemlich einfach in die Top 3 gelaufen wäre. Das hat mir wieder Hoffnung gemacht.

12 PM

running warm up/down 6:23 [1] 1.05 km (6:05 / km) +15m 5:40 / km
ahr:130 max:145 shoes: Icebug Spirit 5 OLX (v2)

Ziemlich fertig.

Saturday Jun 16 #

9 AM

running warm up/down 10:00 [3] 1.8 km (5:33 / km)
ahr:139 max:162 shoes: Brooks Defyance 10

Nicht viel Zeit gehabt, da wir am Massenstart die anderen angefeuert haben.
10 AM

orienteering (Alpe Adria Staffel) 19:39 [5] ** 4.63 km (4:15 / km) +9m 4:12 / km
ahr:171 max:190 24c shoes: Brooks Defyance 10

Sprintstaffel, bin als zweiter Läufer von Platz vier los gelaufen. Doch waren am 3 Posten alle Zusammen.

Posten 1: Ich habe mir den Postenkereis nur grob angeschaut und geglaubt, zu wissen wo der Posten steht. Habe viel Zeit verloren, konnte aber danach diesen Fehler ausblenden und meinen Lauf fortsetzten.

Posten 5: Wieder eine Art Routenblindheit, also ich habe den ersten Weg gesehen und den dann genommen. Habe einig Zeit dort liegen gelassen.

Posten 11: Mir war nicht ganz klar, ob der Posten unten, oder oben steht, bin dann einfach hoch, der Posten stand aber unten. Solche Posten habe ich schon so oft gesehen. Ein kurzer Blick auf die Postenbeschreibung hätte diese Frage zudem sehr einfach geklärt. Ich muss bei solchen Posten einfach präventiv auf die Beschreibung achten.

Posten im Park: Ich bin dann einfach von einem zu anderen gelaufen, bin aber nicht mehr hinterher gekommen die Codenummern zu kontrollieren, bzw. die Richtung zu halten, bin immer etwas zu weit links oder rechts gewesen.
11 AM

running warm up/down 6:00 [2] 1.0 km (6:00 / km)
ahr:134 max:144 shoes: Brooks Defyance 10

3 PM

running warm up/down 15:02 [3] 1.82 km (8:16 / km) +9m 8:04 / km
ahr:138 max:167 shoes: Brooks Defyance 10

Sehr heiß und etwas müde.

running (Alpe Adria Sprint) 15:59 [5] ** 3.83 km (4:10 / km) +7m 4:08 / km
ahr:177 max:187 23c shoes: Brooks Defyance 10

Das Rennen verlief ziemlich gut, ich wusste immer, was mich erwartet und wo ich hin will, was auf jeden Fall geholfen hat, war dass wir auf der Karte am Vormittag gelaufen sind.

Doch mein Größer Fehler war Posten 7, wo eine Hecke eingezeichnet war, die nicht vorhanden war. Ich habe dann viel Zeit gebraucht um zu sehen, dass es die Hecke nicht gibt. Hätte ich ein Schritt mehr vorausgeplant und hätte in Richtung geschaut, wo der Posten stehen sollte, hätte ich schneller begriffen.

Ich Park habe ich mich unsicher Gefühlt, doch hatte viele Bestzeiten dort. Ich muss mehr Routine in Parks gewinnen, mit vom Posten Ablaufrichtung kontrollieren und voraus schauen.
4 PM

running warm up/down 8:53 [2] 1.33 km (6:41 / km) +2m 6:38 / km
ahr:143 max:163 shoes: Brooks Defyance 10

Friday Jun 15 #

3 PM

running warm up/down 14:35 [3] 2.15 km (6:47 / km) +17m 6:31 / km
ahr:140 max:165 shoes: Icebug Spirit 5 OLX (v2)

4 PM

orienteering (Alpe Adria Mittel) 41:56 [3] 6.36 km (6:36 / km) +95m 6:08 / km
ahr:161 max:182 shoes: Icebug Spirit 5 OLX (v2)

War am Anfang verwirrt von dem frühen Startposten, direkt an der Kartenausgabe. Dadurch bin ich ein wenig falsch gelaufen, aber ich denke für den ersten Posten ist das in Ordnung. Doch sollte ich das nächste mal direkt am Start erst los laufen, wenn ich einen Plan habe.

Posten 5: Statt Luftlinie zu laufen, bin über den Weg außen rum, dann bin ich zu schnell auf dem Weg gelaufen, ohne einen Punkt zu haben, um zu kontrollieren, wann ich vorbei gelaufen bin. Zudem hatte ich Schwierigkeiten, den Posten effizient an zu laufen. Ich denke das Problem war, dass ich unbedingt schnell laufen wollte und so schnell wie möglich auf den Weg stoßen, nach dem Motto ich werde es schon finden.

Posten 6: Nach dem ich Fehler, wollte ich sofort den keine weitere Zeit verlieren und bin direkt gelaufen, ohne richtigen Plan oder Auffang- oder Leitlinien. Ich muss besonderes nach einem Fehler aufpassen nicht Flüchtigkeitsfehler zu machen, sondern mir die Zeit zu nehmen, die Karte mir anzuschauen und meinen Weg zu planen und dann auch im Gelände nach markanten Punkte ausschau halten.

Posten 7: 3 Posten in der Folge viel Zeit verloren, war mir bewusst, dass ich nun sicherer laufen muss, doch ich bin von einem von dem neuen IOF-Symbol, das braune Dreieck, verwirrt gewesen und wusste nicht, ob ich einem Platau oder Mulden suche. Dabei hätte ich auch einfach auf die Postenbeschreibung schauen können. Bin dann direkt am Posten vorbei gelaufen, da ich nicht gedacht hätte, dass der Posten kein Schirm hat.

Posten 9: Der Posten hatte auch kein Schirm, wodurch ich den Posten nicht gesehen habe, obwohl ich direkt vorbei gelaufen bin. Die Mulde nicht markant war. Aber mein Plan war auch nicht gut, der Bestand aus Kompass, etwas höher bleiben, dann abfallen und notfalls mich vom Weg auffangen lassen.

Posten 12: Mehr auf die Routen achten, habe die schnellere und sichere Variant nicht mal gesehen. Bei leichteren Vorbereitungsposten, muss ich etwas langsamer laufen und mir die Routen suchen und zwar da es klar war, dass man keine Luftlinie läuft, mindestens 2-3 verschiedene Route zu suchen, egal, wie sinnvoll, sie erscheinen.
11 PM

stretching 50:00 [0]

Mir die Zeit genommen, damit ich Morgen wieder Fit bin.

« Earlier

Recent Comments

more...

Reports

Search Log



Recent Weeks:

Week
Ending
Training hours by intensity
0123456789
10
Jun 24
Jun 17
Jun 10
Jun 3
May 27

Week
Ending
Training hours by activity
0123456789
10
Jun 24
Jun 17
Jun 10
Jun 3
May 27

Week
Ending
Training kilometers by activity
0102030405060708090
100
Jun 24
Jun 17
Jun 10
Jun 3
May 27

all weeks | months | years | as calendar